Welche Möbel brauche ich für die Erstausstattung des Babyzimmers?

Welche Möbel brauche ich für die Erstausstattung des Babyzimmers?

Welche Möbel brauche ich für die Erstausstattung des Babyzimmers?

Babyzimmer gestalten - praktische und gemütliche Erstausstattung

Spätestens nach dem ersten Ultraschallbild bist Du nicht mehr zu halten. Die Babyzimmer-Ideen überschlagen sich förmlich und Du möchtest am liebsten sofort einkaufen. Doch vorher solltest Du wissen, wie Du das Babyzimmer einrichten willst und welche Möbel wirklich wichtig sind.

Einzelkauf oder ein Babyzimmerset?

In einem Babyzimmer-Set sind ein Bettchen, ein Schrank und eine Wickelkommode enthalten. Auch wenn Du jetzt noch nicht an die Vorschul- und Grundschulzeit denkst, es gibt Sets, die "mitwachsen" und die sich ganz einfach von der Erstausstattung in ein Kinderzimmer für den größeren Nachwuchs verwandeln lassen. Kaufst Du ein Babyzimmer im Set, sparst Du Geld und kannst zwischen zahlreichen Designs wählen. Sehr beliebt sind weiße Möbel, da sie zu jeder Wandfarbgestaltung passen und sowohl im Mädchen-, als auch im Jungenzimmer stehen können. Wenn Du Dein Babyzimmer mit einem Komplett-Set ausstattest, solltest Du dich immer an den Raummaßen orientieren. Auch im kleinsten Babyzimmer, das komplett eingerichtet ist, muss ausreichend Platz zum Krabbeln und zum Spielen sein.

Einen komplex geschnittenen oder sehr kleinen Raum richtest Du am besten mit Einzelmöbeln ein. Hier kannst Du Dir das Set selbst zusammenstellen und Babymöbel aus der gleichen Serie wählen. Dabei musst Du Dir keine Gedanken machen, ob ein Hochschrank unter die niedrige Decke der Dachschräge passt, oder ob das Babybett zum Beispiel das Fenster verdeckt. Bist Du gern kreativ, kannst Du die Erstausstattung für Dein Babyzimmer ganz einfach aus verschiedenen Modulen zusammenstellen und sie den räumlichen Gegebenheiten anpassen.

Welche Babymöbel Du brauchst

Ob Jungen- oder Mädchenzimmer: Ein Babybett, eine Wickelkommode und ein Laufgitter sowie ein Schrank sind essenziell. Diese Möbel brauchst Du unbedingt, wenn Du ein Babyzimmer einrichten und es mit allen wichtigen Dingen ausstatten willst. Findet sich kein Platz für ein Gitterbettchen und eine Wickelkommode, ist ein Babybett mit Wickelkommode eine beliebte und praktische Lösung. Die Wickelgelegenheit wirst Du in den nächsten Monaten und Jahren sehr häufig benötigen. Achte beim Kauf auf Qualität und auf ausreichend Stauraum - in dem Du die Windeln, die Feuchttücher und alle Wickelutensilien ordentlich verstauen kannst. Genauso wichtig wie der Wickeltisch ist das Babybett mit einer hochwertigen Matratze und atmungsaktiven Decken. Das Bettchen sollte über ein Gitter verfügen, das Du später - wenn Dein Baby größer ist, abnehmen kannst.

Das Babybett für einen erholsamen Schlaf

Ob Dein Baby gut einschläft und durchschläft, hängt zum Großteil von der Gemütlichkeit im Bett ab. Kaufst Du ein Babyzimmer komplett, kannst Du Dich auf eine hochwertige Matratze verlassen. Komfortable und schöne Babybetten kannst Du mit einer Wickelkommode in Kombination kaufen. Das spart Platz und bietet Dir zusätzlichen Stauraum, ohne dass Du eine größere Standfläche benötigst. Wenn Dein Baby später nicht mehr gewickelt wird, funktionierst Du den Kommodenansatz am Bett ganz einfach in ein Schränkchen für Spielsachen oder Babykleidung um. Tipp: Ein Babybettchen mit darunter befindlichen Schubladen schafft Ordnung und bietet sich in kleineren Zimmern sehr gut an.

Die Wickelkommode - eine Grundausstattung im Babyzimmer

Wie bereits angesprochen, kannst Du zwischen einem Babybett mit Wickelkommode und einer einzelnen Kommode wählen. Richtest Du das Babyzimmer mit einem Set ein, gibt es diese beiden Varianten ebenfalls. Moderne Wickelkommoden sind schmal und verfügen über großzügige Fächer für Windeln, Creme und Puder sowie sonstige Babysachen. Sollte im Babyzimmer kein Platz für den notwendigen Wickeltisch sein, kannst Du ihn alternativ auch im Bad oder im Schlafzimmer aufstellen. Heute gleichen Wickeltische in ihrem Design einer Kommode, sodass die Kernfunktion dieses Babymöbels nicht auf den ersten Blick im Fokus steht.

Laufgitter, Babydecken und Krabbelteppich

Es dauert nicht lange, bis Dein Nachwuchs fröhlich über den Fußboden krabbelt und die ersten Gehversuche unternimmt. Jetzt ist es besonders wichtig, dass Du ein sicheres Laufgitter und einen Krabbelteppich oder kuschelige Babydecken hast. Sämtliche Möbel im Babyzimmer sind an der Wand verschraubt und können nicht kippen, auch wenn sich Dein Baby daran empor zieht. Für alle unbeaufsichtigten Momente ist das Laufgitter eine Sicherheit, die Du beim Babyzimmer in die Ideen der Einrichtung einfließen lassen solltest.

Welcher Schrank für ein Babyzimmer?

Du kannst Dich für praktische Schubladenschränke, für einen klassischen Kleiderschrank oder für einen schlanken Hochschrank entscheiden. Im Endeffekt triffst Du Deine Wahl mit Blick auf die räumlichen Gegebenheiten. Soll es ein mitwachsendes Babyzimmer sein, ist ein hoher zweitüriger Kleiderschrank ideal. In einem Babyzimmer-Set gehört dieses Möbel zur Standardausstattung. Ein großer Schrank bietet nicht nur Platz für die zahlreiche Babykleidung, sondern sorgt auch für ein aufgeräumtes Zimmer ohne herumliegende Spielsachen. Farblich sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesteckt, da es unterschiedliche Babymöbel in Weiß, in Holzfarben und in einer Kombination verschiedener Farbtöne gibt.

Für die ersten Wochen - Stubenwagen oder Beistellbett?

Dein Baby braucht natürlich ein eigenes Zimmer. Doch in den ersten Wochen wird es eher im Stubenwagen oder in einem Beistellbett bei Dir schlafen. Eine Wiege mit Rollen ist besonders praktisch, da Du sie in jedem Raum mitnehmen kannst. Tagsüber schläft das Baby bei Dir im Wohnzimmer. In der Nacht rollst Du den Stubenwagen ganz einfach neben Dein Bett und kannst Dein Baby stillen, ohne dass Du aufstehen und es aus seinem Gitterbettchen im Kinderzimmer holen musst.

Sind Babybetten mit Wickelkommode praktisch?

Das Babybett mit integrierbarer Wickelkommode oder einer abnehmbaren Wickeltischplatte ist eine äußerst praktische Lösung. Gerade in kleineren Babyzimmern, in denen die zusätzliche Aufstellung einer Wickelkommode zu Platzproblemen führt, bist Du mit dieser Variante auf der sicheren Seite. Soll es eine Wickelauflage sein, empfiehlt es sich, ein Babybett mit darunter befindlichen Schubladen oder Einschüben für Körbe zu kaufen und den nötigen Stauraum zu schaffen. Deinen Wickelplatz kannst Du praktisch und hübsch einrichten, in dem Du ihn zum Beispiel mit einer Decke und Plüschtieren dekorierst. Die platzsparenden Babybetten mit Wickelkommode lassen sich zu einem späteren Zeitraum "verwandeln" und als zusätzliche Kommode im Babyzimmer nutzen.

Ein Babyzimmer komplett einrichten - was brauchst Du noch?

Nun hast Du alle Babymöbel für Dein Jungen- oder Mädchenzimmer. Neben dem Mobiliar braucht Dein Baby natürlich noch viele kleine Dinge zum spielen, zum kuscheln und zum Wohlfühlen. Einen Fußboden mit Parkett oder Laminat kannst Du zwar leicht reinigen, doch zum Krabbeln und Spielen eignet er sich nicht. Mit einem farbenfrohen Spielteppich kannst Du die Raummitte auslegen und einen kleinen Wohlfühl- und Spielplatz schaffen. Über dem Babybettchen kann ein Mobile hängen, das Dein Baby begeistert und seine Aufmerksamkeit weckt. Plüschtiere, Kuschel- und Sitzkissen sowie ein Tischchen sollten das Babyzimmerset abrunden. Im Internet findest Du tolle Babyzimmer-Ideen, die Du ganz einfach mit hochwertigen Möbeln und kuscheligen Wohnaccessoires nachahmen kannst. Tipp: Vergiss nicht, für eine Verdunkelung am Fenster zu sorgen und darauf zu achten, dass keine Strippen in Reichweite des Babys herabhängen.

Fazit: Schöne Babymöbel passen auch ins kleinste Zimmer

In einem riesigen Babyzimmer kannst Du Dich kreativ ausleben und alle Möbel problemlos aufstellen. Doch auch ein kleines Babyzimmer kann im Komplett-Set eingerichtet und mit allen funktional notwendigen Babymöbeln gestaltet werden. Hier kannst Du Dich inspirieren lassen und tolle Ideen für Babymöbel und Wohnaccessoires entdecken. Dabei ist die Raumgröße unerheblich, wenn Du die Einrichtung geschickt wählst und aufstellst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Nicht sicher was Du brauchst? X